Filter: Medizintechnik

Share

RSNA News 2017: Klinische IT

Gastbeitrag

Gastautor: Tobias Kreek

IntelliSpace Portal 10.0 – wirtschaftlich und patientenfokussiert

Dank der modernen bildgebenden Modalitäten stehen Radiologen immer detailliertere und umfangreichere Bilddaten für die Befundung zur Verfügung. Um diese Fülle von Informationen im täglichen Workflow auszuwerten und die wirklich relevanten Aspekte herauszuarbeiten, bedarf es einer leistungsfähigen Nachverarbeitungslösung. Mit IntelliSpace Portal 10.0 stellt Philips die neueste, deutlich erweiterte Version seiner ganzheitlichen Bildverarbeitungslösung vor. Die leistungsfähige Plattform zur Analyse von Bildern verschiedenster Modalitäten ermöglicht den reibungslosen Austausch von Befundinformationen und steigert so die Effizienz im klinischen Workflow.

Onkologie im Fokus

Den klinischen Fokus des neuesten Release hat Philips auf die Onkologie gelegt und trägt damit der wachsenden Bedeutung onkologischer Krankheitsbilder und den Bedürfnissen von Patienten und Anwendern Rechnung. Neben neu entwickelten Applikationen wie MR Advanced Diffusion Analysis, MR Liver Health und CT Spectral Light Magic Glass unterstreicht auch die Integration von Invivo DynaCAD Breast und DynaCAD Prostate diesen Schwerpunkt.

Weiterentwicklungen, 3D-Modelling und intuitiver Workflow

Im Rahmen des jährlichen Entwicklungszyklus wurden zudem eine Vielzahl wichtiger und beliebter Anwendungen weiterentwickelt und verbessert, darunter Enhanced CT LNA, MR Cardiac, CT Virtual Colonoscopy und Multi Modality Advanced Vessel Analysis (AVA). Die Applikation CT Cardiac Viewer verfügt nun über eine Rib-Cage-Removal-Funktion. Dem wachsenden Interesse an 3D-Drucklösungen begegnet Philips mit dem neuen 3D-Modelling, das die Erstellung und den Export dreidimensionaler PDFs für eine verbesserte Kommunikation im Team und die Weitergabe an 3D-Druckanbieter ermöglicht. Eine integrierte Segmentierungsumgebung fasst alle bestehenden Segmentierungstools in einem intuitiven Workflow zusammen. System- und Workflowverbesserungen reduzieren die Startzeiten von MR Cardiac wie auch den Aufruf von IntelliSpace Portal aus einem PACS um 20 Prozent und verhindern, dass Nutzer versehentlich eine Anwendung ohne Speicherung des Projekts verlassen. Mit der neuen Concerto Engine erlaubt das IntelliSpace Portal 10.0 die Vernetzung von Kliniken auch in Gebieten mit geringer Netzwerkbandbreite, optimiert die Systemnutzung und ermöglicht so eine ökonomischere Zusammenarbeit.

 

Leitmotiv: Versorgungsqualität braucht intelligentes Datenmanagement

Die Version 10.0 der bewährten Bildverarbeitungslösung IntelliSpace Portal trägt dem wachsenden Bedarf in der Onkologie Rechnung und bietet hier ergänzende Anwendungsmöglichkeiten. Die schnelle Analyse von Aufnahmen unterschiedlicher Modalitäten sowie Möglichkeiten zum Austausch von Befundinformationen – beides Grundvoraussetzung für effizientes Arbeiten – sind dabei stets gewährleistet.

Weitere Informationen zu unseren Leitmotiven für die Radiologie der Zukunft finden Sie hier.

 

Weitere Informationen zu unseren Lösungen in klinischer IT finden Sie hier.

Weitere Informationen zu IntelliSpace Portal finden Sie hier.


Main menu
Philips News Blog