Philips präsentiert die Speicherstadt in prachtvoller Beleuchtung

Bernd Glaser

 

Zu den bemerkenswertesten Sehenswürdigkeiten Hamburgs zählt die zwischen Elbe und Innenstadt gelegene Speicherstadt. Sie ist heute der weltweit größte zusammenhängende historische Lagerhauskomplex. Als erstes Baudenkmal Hamburgs wurde die Speicherstadt gemeinsam mit dem nahegelegenen Kontorhausviertel in die Welterbeliste aufgenommen. Passend zu diesem Anlass und zum Jahr des Lichts, das die UNESCO für 2015 ausgerufen hat, wird die Beleuchtung der Speicherstadt weiter modernisiert und auf LED-Technologie umgestellt. Mit neuen Mitteln lenkt sie den Blick auf ein Symbol hanseatischer Kaufmannstradition, dessen Einzigartigkeit durch die Ernennung zum Weltkulturerbe nun auch weit über Hamburgs Grenzen hinaus ins Bewusstsein gerückt wird.

Philips beleuchtet Hamburgs erste UNESCO-Welterbe, die Hamburger Speicherstadt.

Philips beleuchtet Hamburgs erstes UNESCO-Welterbe, die Hamburger Speicherstadt.

Um in authentischem Ambiente zu präsentieren, wie Philips Lichtinszenierung mit LED im öffentlichen Raum umsetzt, und um die Beleuchtung der Speicherstadt hautnah zu präsentieren, lud das Unternehmen kürzlich 20 Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland und Österreich zu einem Presse-Event ins Wasserschloss ein – mitten im Herzen der Speicherstadt. Roger Karner, Geschäftsführer der Philips GmbH, Dr. Roland Lappin und Michael Batz, Vorstände Licht-Kunst Speicherstadt e. V., sowie Gabriele Bohnsack-Häfner, stellvertretende Amtsleitung des Hamburger Denkmalschutzamts, stellten dabei das neue LED-Beleuchtungskonzept für das UNESCO-Welterbe und deren Entstehungsgeschichte vor und standen den Journalistinnen und Journalisten im Anschluss für Fragen zur Verfügung.

Philips lud in das Wasserschloss inmitten der Speicherstadt.

Philips lud in das Wasserschloss inmitten der Speicherstadt.

Philips_Speicherstadt_7

Dabei lobte Roger Karner die reibungs- und beispiellose Zusammenarbeit mit der Stadt Hamburg, welche die Installation der insgesamt 300 Philips Leuchten vom Typ Philips eW Graze Powercore überhaupt erst ermöglichte. Lichtkünstler Michael Batz erläuterte den Pressevertreterinnen und Pressevertretern, wie und an welchen Positionen er die Leuchten platzieren ließ und welchen Effekt diese auf das Erscheinungsbild der alten Gemäuer habe. Dies erwähnte auch Frau Gabriele Bohnsack-Häfner: Dank des Beleuchtungskonzepts, das sich dezent in den Hintergrund stelle und den Gebäuden ihren gebührenden Raum gebe, sei die Speicherstadt nun ein Ort, der noch mehr Hamburger und Touristen anziehe und Hamburg noch mehr Glanz verleihe.

Roger Karner, Geschäftsführer der Philips GmbH (Mitte), hieß die rund 20 Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland und Österreich herzlich Willkommen.

Roger Karner, Geschäftsführer der Philips GmbH (Mitte), hieß die rund 20 Journalistinnen und Journalisten aus Deutschland und Österreich herzlich Willkommen.

Philips_Speicherstadt_2 Philips_Speicherstadt_1

Nach Einbruch der Dunkelheit ging es per Barkasse durch die beleuchtete Speicherstadt und zum Blue Port hinaus auf die Elbe. Während der Fahrt konnten sich die Anwesenden von der Wasserseite einen Eindruck von der effektvollen Beleuchtung verschaffen. Lichtkünstler Michael Batz moderierte die rund eineinhalbstündige Fahrt mit unterhaltsamen Geschichten und umfassenden Wissen. Spektakulär war der Abstecher zu den eindrucksvollen Lichtinszenierungen des Hamburger Blue Ports. Bereits zum fünften Mal verwandelte der Hamburger Lichtkünstler den Hamburger Hafen und angrenzende Gebäudekomplexe, wie beispielsweise die Elbphilharmonie, zu einem magischen Gesamtkunstwerk in Blau. Philips unterstützt die beeindruckende Lichtinszenierung von Anbeginn.

Lichtkünstler Michael Batz moderierte die rund eineinhalbstündige Barkassen-Fahrt.

Lichtkünstler Michael Batz (rechts) moderierte die rund eineinhalbstündige Barkassen-Fahrt.

Der Blue Port...

Mit dem Projekt Blue Port…

...lassen Michael Batz und Philips den Hamburger Hafen in Philips blauem Licht erscheinen.

…lassen Michael Batz und Philips den Hamburger Hafen in Philips blauem Licht erscheinen.

Auch die Hamburger Elbphilharmonie ist in blaues Licht getaucht.

Auch die Hamburger Elbphilharmonie ist in blaues Licht getaucht.

 

Folgen Sie uns:



Main menu
Philips News Blog