Share

Clean, Cleaner, DiamondClean Smart!

Jeannine Kritsch

Was haben Roboter, internetfähige Kontaktlinsen und Apps, die erkennen, welche Inhaltsstoffe in Medikamenten enthalten sind, mit unserer neuesten Zahnbürsten-Innovation gemeinsam? Viel! Denn auch sie zeigen, wie schnell sich digitale Technologien entwickeln, unser Leben verändern und positiv beeinflussen können. Die aktuelle Philips Innovation aus dem Bereich Oral Healthcare, welche die Zahnputzroutine auf „smarte“ Art verbessern kann, präsentierten wir vergangene Woche rund 40 geladenen Journalisten und Blogger im Stilwerk Hamburg.

Sebastian Raßmann (rechts) von TRENDONE nahm die Gäste mit auf eine Reise in die Zukunft. ©Alena-Zielinski

Passend zu dem futuristisch anmutenden Charakter des Produkts katapultierte der Zukunftsforscher Sebastian Raßmann die Anwesenden ins Jahr 2027. In seiner Präsentation erklärte er anschaulich, welche Innovationen unseren Alltag innerhalb des kommenden Jahrzehnts vereinfachen, jedoch auch grundlegend verändern könnten: von Gesichtserkennungen und Robotern, über „Vapiano 2.0“, also smart gesteuerte Restaurants, bis hin zu Virtual-Reality-Brillen.

Der kleine Roboter von TRENDONE wurde schnell zum Publikumsmagnet. ©Alena-Zielinski

„Denkt Ihr, wenn Ihr an Philips denkt, auch noch an Glühbirnen oder TV-Geräte?“ Bernd Laudahn, Market Leader Personal Health Philips DACH, warf im Anschluss darauf einen Blick auf die Entwicklung von Philips – von einer Glühbirnenfabrik zu einem der erfolgreichsten Gesundheitsunternehmen weltweit. Philips deckt, das wird im so genannten Health Continuum deutlich, sowohl den Bereich der Produkte für Konsumenten als auch den Bereich der professionellen Medizintechnik für Krankenhäuser ab.

Eine Präsentation, so futuristisch, wie das Produkt selbst

Dabei liegt ein Fokus darauf, gesund zu sein und dies auch zu bleiben. Im Bereich der Prävention spielt dabei auch die Zahnpflege eine entscheidende Rolle. Was hier bereits alles möglich ist und wie die Philips Sonicare Schalltechnologie in Verbindung mit einer App die Mundgesundheit für uns so einfach wie nie macht, präsentierte Dimitri Ternovoj, Senior Manager Marketing Oral Healthcare Philips DACH. Und dann kam der Moment des Abends: Der Vorhang zum Nebenraum fiel und dahinter schwebten sie in blauem Licht: die neuen Philips Sonicare DiamondClean Smart Schallzahnbürsten! Kameras und Smartphones wurden gezückt und die smarten Zahnbürsten genauestens begutachtet.

Mit Hilfe von Gravity Liftern schwebten die neuen Zahnbürsten rotierend wie von Zauberhand. ©Alena-Zielinski

Dank smartem Bürstenkopf und vielen cleveren Funktionen sorgt die Philips Sonicare DiamondClean Smart für eine korrekte Zahn- und Mundpflege und eine verbesserte Putzroutine. Per App-Vernetzung hilft sie ihren Nutzern dabei, die eigenen Mundhygiene-Gewohnheiten dauerhaft zu verbessern – ganz auf deren individuelle Bedürfnisse abgestimmt. Dafür kombiniert sie die Vorteile der Schalltechnologie mit einer neuen Sensortechnologie und gibt so mithilfe der App Feedback zur individuellen Zahnputztechnik. Das Glas ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern gleichzeitig die Ladestation der Zahnbürste. Sowohl ein Reiseetui als auch diverse Aufsätze zur individuellen Zahnreinigung zählen zum umfangreichen Zubehör.

Zum Set der Philips Sonicare DiamondClean Smart gehört auch ein stylisches Glas, das gleichzeitig die Ladestation darstellt. ®Alena Zielinski

Um die Präsentation des neuen Produkt-Highlights abzurunden, ging Professor Dr. Michael Noack, Direktor der Poliklinik für Zahnerhaltung und Parodontologie, Universität Köln, auf die gesundheitlichen Vorteile einer Schallzahnbürste im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste, anhand verschiedener Studien, ein. Fazit: Die neue Philips Sonicare DiamondClean Smart ist ihnen in puncto Plaqueentfernung und Zahnfleischgesundheit meilenweit überlegen. Die Schalltechnologie punktet im Vergleich zu anderen Technologien durch ihre sichere, schonende und dennoch gründliche Reinigung. Selbstverständlich hatten die Gäste im Anschluss die Gelegenheit, die smarten Zahnbürsten an unseren Teststationen auf Herz und Nieren zu testen.

Mit der Philips Sonicare App wird die richtige Zahnreinigung zum Kinderspiel ©Alena Zielinski

Also, worauf warten Sie noch? „App geht’s“ für gesunde Zähne!


Main menu
Philips News Blog